Schneeschuhtour Burgfeldstand und Bire

Kategorie: Schneeschuhtour | 0

 

 


Facts

Gebiet Beatenberg, Berner Oberland
SAC Schneeschuhtourenskala WT2
Lawinen Gefahrenstufe 1 Gering
Technisches Material Schneeschuhe und Lawinenausrüstung
Teilnehmer Zwei
Zeitbedarf ca. 6h

 

 

Tourenbeschreibung

Leider musste am Samstag, 08.11.2014 – natürlich bei bestem Bergwetter – mal wieder die Wäsche gemacht werden… Man will ja auch nicht wie der „letzte Mensch“ durch die Gegend laufen… 😉 Dafür hatte ich dann am Sonntag Begleitung (und auch saubere Begleidung) für diese schöne Tour.

Beatenberg ist ja im Sommer immer mal wieder einen Besuch wert, im Winter ist das Gebiet aber auch sehr empfehlenswert. Gestartet sind wir gegen 9:30 nach einem zweiten Frühstück im Bergrestaurant Niederhorn. Schnell ist der Weg Richtung Burgfeldstand erreicht und wir ziehen auch schon bald die Schneeschuhe an und verlassen den schon gut ausgetretenen Weg. Im erstaunlich tiefen Schnee stapfen wir eine schöne Spur und kommen den Abbrüchen ins Justistal immer mal wieder nah, die Tiefblicke sind Atemberaubend. Bald ist Burgfeldstand erreicht und wir sehen unterwegs noch etliche Gämsen.

Die ursprüngliche Tourenplanung sah nun den Weiterweg zum Gemmenalphorn vor, was wir angesichts der etwas heiklen Querung bei Punkt 2010 aber gemeinsam verwarfen. Stattdessen zurück zum Burgfeldstand und  querfeldein runter bis auf den Weg, welcher von Vorsess her kommt. Da es noch nicht allzu spät ist entscheiden wir den Weg hinunter nach Beatenberg zu laufen und nicht die Bahn ab Vorsess zu nehmen. Durch den Wald – mit stellenweise ziemlichem Pflotsch bis Matsch – statteten wir dann der Bire noch einen Besuch ab. Die neue Holztreppe ist etwas glitschig, aber mit entsprechender Vorsicht recht gut zu begehen. Ein durchgehendes Stahlseil bietet nun auch die Möglichkeit zum Sichern (evtl. Klettersteigset bei unsicheren Personen mitnehmen). Der Blick zum Thunersee rundet einen gelungenen Einstieg in die Wintersaison 2014/15 ab.